Geschichte des Vereins


Geschichte in Zahlen

1919:       Gründung des Vereins
1920:       Erste Hauptversammlung und gerichtliche Eintragung des Vereins
1928:       Anmietung einer alten Feldscheune als Veriensheim
1944:       Zerstörung des Vereinsheims durch Brandbomben
1946:       Wiederzulassung des Vereins
1950:       Erwerb der Ruine des Vereinsheims und Wiederaufbau in Eigenleistung
1953:       Erweiterung des Gartengeländes um 25 Gärten
1958:       Erweiterung des Gartengeländes um 11 Gärten
        Beginn des Baues einer Wasserleitung mit Zapfstellen
1963:       Sanierung von ca. 20 Gärten
        Erweiterung des Geländes um 20 Gärten
        Erweiterung des Vereinsheims
1964:       Erweiterung des Geländes um 11 Gärten
1972:       Erstellung des Stromnetzes und Bau einer Mehrzweckhalle
1985:       Erneuerung des Hauptwegs
1995/1999:       Überdachung am Vereinsheim und Erneuerung der Inneneinrichtung
2000:       Erneuerung des Fußbodens und der Küche im Vereinsheim
2002:       Sanierung der Sanitäranlagen
2003:       Neugestaltung des Spielplatzes
2004:       Anschluss am Abwasserkanalnetz
2005:       Neugestaltung des Vereinsheims
2008:       Sanierung der Sanitäranlagen
2009:       Sanierung Kühlraum
2010/2011:       Sanierung Nordseite/Westseite des Vereinsheims
2012:       Erneuerung der Informationskästen
2014:       Erneuerung Vordach sowie Farbanstrich
2015:       Anschaffung einer Zugmaschine für den Fäkalienwagen
2016:       Dachreparatur Schießhalle + Vereinsheim Keller
2017:       Erneuerung der Beleuchtung Hauptweg
2018:       Sanierung Wegweiser-Schaukasten vor dem Vereinsheim
        Neugestaltung der Vereinsbegrünung
2019:       Anlegen einer Wildblumenwiese
        Anlegen eines QR-Code Rundwegs
        100 jähriges Vereinsjubiläum
        Austausch Fenster Geschäftszimmer
2020:       Anlegen einer Streuobstwiese

 

 

     

Kellersanierung begonnen